Archiv der Kategorie: Lebensmittel

Abgespeist mit Etikettenschwindel

Bei www.abgespeist.de gehen die Autoren den Produktbeschreibungen der Hersteller nach und was sich wirklich in den Lebensmitteln befindet.

Mit teils ironischem Schreibstil kommt hier die Wahrheit von Lebensmitteln ans Licht, welche  man selbst gerne isst, oder seinem Kind wegen den, in der Werbung angepriesenen wertvollen Nährstoffen, gerne kauft.

Wenn ihnen auch schon länger Lebensmittel aufgefallen sind wo die Werbung mit den tatsächlichen Nährwerten nicht übereinstimmen, können sie auf dieser Seite auch mitmachen.

Diese Seite ist eine absolute Klickempfehlung für jeden der nicht alles blind in sich hineinfrisst! 🙂

www.abgespeist.de

Abgespeist ist eine initiative der Organisation  FOODWATCH

Quelle c´t
Advertisements

Qype

Die Plattform Qype dient der Beschreibung und Bewertung von Restaurants, Sehenswürdigkeiten, Parks, Biergärten, Sportstätten, Hotels, Kinos und so weiter in über 2000 Orten Deutschlands, tausenden Orten in Österreich und weiteren europäischen Städten. Diese Bewertungen und Rezensionen werden wie im Web 2.0 üblich von den Nutzern eingestellt.

Qype ist ein Portal, das am April 2006 seine Tore für Besucher geöffnet hat und als seine ersten Gäste die Mitglieder des althergebrachten Portals http://www.wer-weiss-was.de eingeladen hat. Wer sich dabei gleich registriert hat, ist so zu sagen, seit dem Anfang dabei.

Qype beschreibt sich selbst als „Empfehlungsportal im Internet“ und es ist auch eines. Und zwar eines, das jedem seiner Besucher zahlreiche Informationen präsentiert. Registrierte Benutzer können selbstverständlich mehr, als nur lesen, sie können aktiv an die Gestaltung der von Qype angebotenen Informationen mitwirken. Ein bei Qype angemeldetes Mitglied nennt sich Qyper. So haben es die Väter von Qype gewollt und es ist keine so schlechte Idee.

Was kann Qype?
Die Hauptfunktion der Plattform Qype ist die Beschreibung und Bewertung von den bei Qype erfassten Objekten in mehr als 2000 Orten, wie Restaurants, Sehenswürdigkeiten, Parks, Biergärten, Sportstätten, Hotels, Kinos, Ärzte und mehr. Es wäre nicht verkehrt, Qype als ein enorm abwechslungsreiches, vielschichtiges und flexibles Nachschlagewerk zu bezeichnen, das dazu von jedem, der es möchte, erweitert werden kann. Inwieweit man den eingestellten Texten und Bewertungen trauen und glauben darf, steht auf einem anderen Blatt.Qype wird auch zu einer Landkarte, die dem Suchenden jeden Ort, der gesucht wird, interaktiv zeigen und beschrieben kann. Durch die umfassenden Möglichkeiten der Suchfunktionen von Qype kann ein Ort, ein Hotel, ein Restaurant, ein Arzt gesucht und gefunden werden.

http://www.qype.com/

mymuesli.com

Bei My Müsli können sie sich unkompliziert ihre eigenen Müslisorten zusammenstellen. My Müsli hat eine riesige Auswahl an Zutaten. Und zwar ist die Auswahl so groß, dass man sich laut Seite 566 Billliarden vershiedene Mischungen zusammenstellen kann.

Aber keine Angst! Das Zusammenstellen seiner Lieblingsmischung(en) ist wirklich absolut einfach. Ausserdem kann man sich seine Mischung abspeichern um immer wieder darauf zugreifen zu können.

Auf der Blogsite von mymuesli.com stellen die Leute schon mal ihre Müslimischungen zur verfügung. Zum Beispiel ein Läufermüsli oder ein Abnehmmüsli.

Diese Site ist absolut zu empfehlen!!!

„Ich werde mir gleich einmal ein Nußmüsli zusammenstellen……“

http://www.mymuesli.com/

Japanische Softdrinks

Schon mal Muttermilch getrunken? Nein, nicht Buttermilch…

Oder einen Softdrink mit Salatgeschmack? ich auch nicht.

Auf Sinnfrei.de kann man sich die Brechreiz verursachenden Softdrinks ansehen.

http://www.sinn-frei.com/

7 der tödlichsten Lebensmittel

7 der tödlichsten Lebensmittel sehen sie auf dieser Site.

Seven of the Deadliest Delicacies

Foodwatch.de

foodwatch kämpft für mehr Verbraucherrechte


foodwatch kämpft für mehr Verbraucherrechte

Saubere, gesunde und ungiftige Lebensmittel? Leider nur ein Märchen. Die Wahrheit sieht heutzutage oftmals anders aus: Dioxine im Fisch, Pestizide im Obst, Acrylamid in Kartoffelchips. Mit Gentechnik hergestellt, obwohl nichts davon draufsteht. Leckere Früchte auf der Verpackung, aber Geschmack von künstlichen Aromen.

Standardware statt Vielfalt. Verwirrung und Täuschung auf den Etiketten, statt Transparenz. Und Verbraucher haben kein Recht, zu erfahren, wo das Essen herkommt und was wirklich drin ist.

Auch die Preise an der Ladentheke erzählen oft nur Märchen. Abgaben und Steuern verzerren die Wahrheit. Der Kunde weiß nicht, was gut oder schlecht ist. Er zahlt dafür oft zuviel – und sogar noch mit seiner Gesundheit.

Verbraucher können allein mit ihrem Einkaufskorb die Missstände nicht ändern. Deshalb setzt sich foodwatch dafür ein, dass:

  • Verbraucher unbeschwert gesunde Lebensmittel genießen dürfen.
  • Verbraucher echte Qualität statt bunte Illusionen kaufen können.
  • Verbraucher wissen dürfen, was sie wissen müssen.
  • Verbraucher beim Essen das Sagen haben.

www.foodwatch.de

Konsumenten von Lebensmitteln agieren nicht auf gleicher Augenhöhe mit Herstellern und Händlern. Ausgerechnet beim Essen ist der Kunde nicht König, sondern wird zum Narren gehalten – oft auch auf Kosten seiner Gesundheit.

Verbraucherschutz treibt Lebensmittelkennzeichnung voran

Konsumenten Videos

100 produkte im vergleich zu ihren werbefotos

weitere interessante Berichte über Lebensmittel

eat drink or die

Eine geniale Site über das Essen.

Die Motivation für diese Site erklären die Macher am besten selbst.

http://www.eatdrinkordie.com/

eatdrinkordie creators BRITT LOVETT + TALIA LESAK

BRITT LOVETT + TALIA LESAK (hello) believe that FOOD and DRINK keep us alive – spiritually as well as physically. We started this website because we ourselves wanted to get back into the kitchen – we wanted to cook more for our families and friends and we wanted our friends to cook more for us (big hint there guys).

We wanted to create a place where professionals and amateurs alike could share ideas about food, drink, and entertaining. A place where we could learn. We wanted to create a community of experts, passionate beginners, and everyone (us) in between.

We wanted our children to learn about healthy eating, sustainable farming, local food, and about our New Earth. We wanted to share with them how to enjoy food, drink, and life… to the fullest.

To us, EAT DRINK or DIE means to TASTE LIFE.

http://www.eatdrinkordie.com/